Weitere Aktivitäten!

22.-23.04.24 - Teilnahme Fachtagung Katastrophenvorsorge (Berlin)

Wie erreichen wir die notwendige Resilienz in verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen? Dies und mehr war  Teil des spannenden Austausches mit vielen Experten der Katastrophenvorsorge. Auf Krisensituationen gut vorbereitet zu sein bedeutet, Vertrauen in die eigene Handlungsfähigkeit aufzubauen!  

20.03.24 - Teilnahme DGKM-Forum (Berlin)

Die Anforderungen, denen sich der Sanitätsdienst der Bundeswehr stellt, verändern sich. Aber auch die Möglichkeiten der zivilen Katastrophenmedizin erweitern sich. Mich interessieren diese Veränderungen etwa in Hinblick auf mögliche Anforderungen an das THW zur Unterstützung des medizinischen Bevölkerungsschutzes.  

12.-13.01.24 - Teilnahme Internationale "UAV-Tactica"-Konferenz (Hamburg)

Die Konferenz bot viele spannende Einblicke in den Einbezug von Drohnen, Robotern und künstlicher Intelligenz in den Bevölkerungsschutz. Aspekte wie Ausbildung, Recht und Entwicklung wurden diskutiert und werden im persönlichen Kontakt vertieft werden. 

02.-03.11.23 - Teilnahme Workshop "Bildung im Bevölkerungsschutz im Wandel" (BABZ)

Während des Workshops wurden viele Fragen bearbeitet, wie die Ausbildung der Zukunft aussehen wird. Digitale Welten wie die virtuelle BABZ wurden etwa auf Vor- und Nachteile geprüft.

23.10.23 - Teilnahme Podiumsdiskussion zu Strategien für einen zukunfstfähigen Bevölkerungsschutz (Berlin)

Die Diskutanten erörterten den Zustand des Bevölkerungsschutzes und unter welchen Bedingungen eine Weiterentwicklung möglich wird. Ich beteiligte mich mit Fragen zum Einbezug der Zivilgesellschaft in diese Weiterentwicklung und zu den Möglichkeiten des Dialogs zwischen Bevölkerungsschutzbehörden und der Bevölkerung.

28.09.23 - Teilnahme Projektdemonstration ALADIN (Trebbin)

Zukunftsweisende Lösungen entstehen vielfach in Projekten. Die Technische Hochschule Wildau demonstrierte heute ihr Projekt ALADIN - eine temporäre 5G-Netz-basierte Möglichkeit der Vegetationsbrandbekämpfung. Hierbei werden Einsatzkräfte vernetzt, Löschroboter und Drohnen gesteuert sowie Lagebilder in Echtzeit übertragen. 

09.09.23 - Teilnahme Bundesversammlung THW-Bundesvereinigung (Hamburg)

Auf der Bundesversammlung treffen alle zwei Jahre Vertreterinnen und Vertreter der THW-Landesvereinigungen zusammen. Als ehrenamtliches Vorstandsmitglied vertrat ich mit meinen Vorstandskollegen und Delegierten die THW-Landesvereinigung Berlin, Brandenburg, Sachsen-Anhalt, um Zukunftsfragen des Technischen Hilfswerks zu diskutieren.

22.04.23 - Teilnahme Regionalkonferenz Landesfeuerwehrverband (Eberswalde)

Die Herausforderungen für die Feuerwehren sind groß und der Verband nimmt sich vieler Vorhaben an. Das Netzwerk Bevölkerungschutz war eingeladen, in verschiedenen Workshops aktuelle Themen mitzudiskutieren und Anregungen einfließen zu lassen. 

20.-25.03.23 - Teilnahme Seminar "Öffentlichkeitsarbeit" / Media-Team THW

In dieser Woche gabs viel Input und Austausch zu Öffentlichkeitsarbeit im THW, Kamera- und Interviewtraining, Austausch mit dem RBB im Paul-Löbe-Haus und eine Schreibwerkstatt mit dem THW-Media-Team.

28.01.23 - Teilnahme "Internationale Grüne Woche" (Berlin)

Auf der Grünen Woche hatte ich viele Gespräche zu Bevölkerungsschutzthemen, etwa mit dem THW, der Forstverwaltung oder Senats- und Bezirksmitarbeitenden.


Hier ging es etwa um Ernährungsvorsorge oder um Vegetationsbrände, übrigens eines der Hauptthemen unseres nächsten Netzwerktreffens Bevölkerungsschutz!

13.12.22 - Teilnahme "ZMZ-Seminar" (Berlin)

Das Seminar "Verstetigung der Zivil-militärischen Zusammenarbeit (ZMZ) im medizinischen Bevölkerungsschutz" führte viele Vertreter aus Hilfsorganisationen, dem THW, Katastrophenschutzbehörden und der Bundeswehr zusammen.


Als Ehrenamtlicher im THW Prenzlau interessiert mich, was die anderen können. Denn

besonders wichtig ist die gegenseitige Unterstützung, um KnowHow in Krisensituationen übergreifend einzusetzen. 

14.10.22 - Teilnahme Seminar "Presse- und Öffentlichkeitsarbeit" auf der Fachmesse Florian (Dresden)

In meiner ehrenamtlichen Verwendung im THW Prenzlau interessiert mich der Erfahrungsaustausch mit anderen PR-Verantwortlichen. Das Fachseminar bot dafür eine gute Gelegenheit.


Die Messe brachte darüber hinaus viele interessante Eindrücke und Gespräche für mich, etwa über den Einsatz von AR und VR in der Ausbildung, das Krisenmanagements oder zur Vernetzung im Bevölkerungsschutz.

21.-22.07.22 - Teilnahme "Crisis Prevention Konferenz" (Berlin)

Die Konferenz brachte die Teilnehmenden zum Theme Corona mit all seinen Facetten zusammen. Neben den Vorträgen interessierte mich vor allem der persönliche Austausch mit Fachleuten aus dem Krisenmanagement.


Dazu gehören übrigens auch Spontanhelfende, die etwa nach der Ahrtal-Flut die Organisation von Helfer-Shuttlen übernahmen. Es gibt soviel Potential!

24.03.22 - Spontanhilfe.de geht online

Nach nur drei Wochen harter Arbeit war es vollbracht - David Heenemann, Simone Carus und ich brachten die Plattform Spontanhilfe.de an den Start.


Die Plattform bringt Behörden, Organisationen und Vereine, die akut Sachspenden oder Spontanhelfende benötigen mit Menschen zusammen, die in solchen Notsituationen gerne helfen möchten - schnell, unkompliziert und strukturiert. Und weil es das so noch nicht gab, haben wir die Lücke geschlossen.

Möchten Sie mehr erfahren?

Kontaktieren Sie mich!

Telefon

+49 176 4385 4803

Deutschland

Es gilt unsere Datenschutzerklärung.